Romanfiguren

Staffel 3: Das Bündnis der Fünf

Kastenmeister

Kantaro zählt zu den fähigsten Spähern, die der Stamm der Ai’Pal je hervorgebracht hat. Er ist zugleich Nairis Lehrmeister und eine Art Vaterfigur für sie.

Aedres ist Yriiels Vater und ein hoch angesehener Krieger im Stamm der Qui’Za. Das Wohl seiner Leute hat er stets im Blick. Zudem legt er großen Wert auf geltende Regeln und Bräuche, aber auch auf ein gegebenes Wort. Allerdings haftet ihm auch ein unehrenhaftes Geheimnis an.

Freunde

Landir lebt als Angenommener im Stamm der Ai’Pal. Er dient diesem als Späher, gehört aber eigentlich der verbotenen Gesellschaft der Mando’kii an und verfolgt in erster Linie deren Ziele. Eines seiner persönlichen Anliegen ist es jedoch, aus Nairi eine fähige Magiewirkerin zu machen.

Yalsa ist eine der älteren, erfahrenen Späherinnen der Ai’Pal und eine enge Freundin von Nairi. Ihre Freundschaft ist geprägt von Vertrauen und Humor, aber auch von ein paar mütterlichen Zügen ihrerseits.

Dreelor und Lojaak gehören ebenfalls zu den Ai’Pal. Die beiden Jäger haben eine Menge Flausen im Kopf, trotz ihres eindeutig nicht mehr jugendhaften Alters. Auch sie sind mit Nairi eng befreundet.

Saavic und Droon sind zwei fast gleichaltrige Brüder, die dem Stamm der Qui’Za angehören. Sie stehen Aedres als seine Vertrauten zur Seite, und dass, obwohl sie es nicht immer mit den Regeln und Befehlen von Vorgesetzten zu genau nehmen. Beide ecken gerne mal irgendwo an, doch geben auch alles, um ihre Leute vor Gefahren zu schützen.

Ajuuri gehört zu den Qui’Za und ist eine Jäger mit der einen oder anderen Nehmerqualität, wie es bei den Kriegern zu finden ist. Sie ist mutig, loyal und direkt.

Verbündete/andere

Arlen und Taron, beide gehören den Morag an, einem dunklen Volk, das wie die Rhinag den Sanmaren entstammt. Sie sind Schattenläufer und ganz der Aufgabe verschworen, ihr Volk und ihre Heimat Anmir vor den Nasrimen und Xaovoun zu schützen. Dabei gehen sie sogar über Leichen und wandeln stets am Abgrund ihrer eigenen Natur.

Shkar und Shkor sind zwei junge Jaotare, jene zwei, die die Manori in der Höhlenschlucht den Nasrimen erfolgreich entreißen konnten. Sie sind zurück, weil sie glauben, Yriiel könnte ihnen helfen.

Shax ist ein erfahrener Drakkaren-Krieger und dient dem Wohl seiner Gemeinschaft. Zu seinen Aufgaben gehört es unter anderem, die Jungen auf den Überlebensritus vorzubereiten und derweil über sie zu wachen.

Wroag ist ein mächtiger und alter Jaotar. Er scharrt alle Überlebenden seiner Art um sich, die er finden kann und giert nach Rache an den Untoten.

Zishas ist ein betagter Drakkare und ein Diener Scheeseechas, der Göttin der Drakkaren. Zudem ist er auch Landirs Lehrmeister und guter Freund.