Buchsatz

Der Buchsatz ist essentiell für Printmedien. Bücher besitzen einen festen Aufbau, den es zu beachten gilt. Gesetzliche Vorgaben (Impressum) müssen zwingend eingehalten werden. Zudem lauern bei der Gestaltung des Innenlebens überall typographische Fallstricke.

Aber auch bei eBooks gibt es ein paar Dinge zu beachten.


Die Leistung bei einem Druckbuch

(für Romane, Ratgeber & Sachbücher)

  • Titelei (diverse Vakatseiten: Impressum, Vorwort, Danksagung/Widmung, Inhaltsverzeichnis)
  • Typographie des Buchblocks (z. B. Schriftart, Schriftgröße, Seitenzahl, Schusterjungen und Hurenkinder, Seitenränder, Fußnoten, Silbentrennung)
  • Anhang (z. B. ein Glossar)

Der Buchsatz wird bei mir mit einem Layoutprogramm erstellt. Am Ende der Arbeit erhältst Du ein druckfähiges PDF für Deine Druckerei oder Distributor.


Probearbeit & Ablauf

Selbstverständlich biete ich auch in diesem Fall eine Probearbeit an. Solltest Du noch keine konkrete Vorstellung vom Endformat und der Darstellung des Innenlebens haben, berate ich Dich gerne hinsichtlich Endformat, Seitenränder, Schriftart usw. Auch diese Probearbeit ist nicht kostenlos. Ich investiere Zeit und Können in die Anfertigung, daher erhältst Du im Anschluss der Probearbeit auch eine Rechnung.

Die Arbeitsprobe kostet um die 20 € und enthält nur kostenlose Fonts. Kommt ein Auftrag zustande, werden die beglichenen Kosten anschließend verrechnet. Du zahlst also nichts doppelt. Nach Auftragserteilung berücksichtige ich auch Wünsche zu kostenpflichtigen Fonts und Schmuckelementen. Beides stelle ich, wenn nötig, gesondert in Rechnung. Verfügst Du über eigene Grafiken oder Bilder (die Lizenz- und/oder Urheberrechte müssen definitiv bei Dir liegen) kannst Du sie mir natürlich für die Anfertigung der Arbeitsprobe zusammen mit Deinem Manuskript übergeben.

Die Arbeitsprobe umfasst die Titelei sowie einen aussagekräftigen Teil des eigentlichen Manuskriptes. Bist Du mit dem Entwurf einverstanden und erteilst mir den Auftrag, erfolgt die Fertigstellung des Buchsatzes nach gemeinsamer Absprache.

Während meiner Arbeit können hin und wieder, aufgrund von sperrigen Absätzen, Probleme auftauchen, die sich nur durch eine Änderung des Textes beheben lassen. Ich unterbreite Dir Vorschläge immer in farblich gekennzeichneter Schrift, so dass Du ohne Probleme verfolgen kannst, wenn irgendwo eine Änderung von mir erfolgt ist. Du segnest sie ab oder ich revidiere sie. Stoße ich während meiner Arbeit auf offensichtliche Fehler, die das Korrektorat übersehen hat, suche ich das Gespräch mit Dir. Denn diese Arbeit ist nicht Teil meines Angebotes. Gegen einen aushandelbaren Aufschlag übernehme ich die nötige Fehlerkorrektur. Auch hier zeige ich Dir durch farbliche Kennzeichnung, wo ich fündig geworden bin. Bedenke jedoch, dass dies keine Leistung eines vollumfassenden Korrektorates ist. Ich verbessere nur, was mir spontan auffällt, und suche nicht extra nach Fehlern während des Setzens.

Am Ende meiner Arbeit erhältst Du ein druckfähiges PDF. Bei Bedarf bessere ich gemäß Deiner Wünsche in Form von sog. Korrekturschleifen nach. Zwei Korrekturschleifen sind standardmäßig in einem Auftrag enthalten. Über alles andere entscheidet die persönliche Absprache.

Kalkuliere ausreichend Zeit für die Arbeiten ein. Das Setzen ist noch immer Handarbeit. Je nach Briefing und vorhandener typographischer Schwachstellen benötigt es um die 4 Wochen für ein Manuskript mit ca. 300 Seiten im Taschenbuchformat.


Die Leistung bei einem eBook

(vorrangig für Romane)

  • Formatierungen des gesamten Textes (Überschriften, Absätze, Einzüge, Seitenumbrüche, auf Wunsch Austausch von deutschen Anführungsstrichen gegen Chevrons und umgekehrt)
  • Mikroformatierung (fehlende oder zu viel vorhandene Leerzeichen usw.)
  • Konvertierung gemäß Wunsch in ePUB, AZW3 oder mobi (Validität geprüft)
  • Einfache Grafiken! (z. B. zum Aufhübschen beim Kapitelanfang oder als Trenn-Element zwischen Absätzen bei Perspektivwechseln oder Zeitsprüngen)

Zur Bearbeitung benötige ich neben dem Cover noch die Inhaltsdatei. Sie sollte eines der folgenden Formate haben: rtf, doc oder docx. Achte beim Cover auf die richtigen Maße und Auflösung, die bei der Veröffentlichung z. B. von einem Distributor verlangt werden. Üblich sind 1000 x 625 px (H x B). Bitte unterschreite die Maße nicht.

Im Vergleich zum Buchsatz eines Taschenbuches ist der Zeitaufwand geringer. Meist ist ein eBook innerhalb weniger Tage formatiert und konvertiert. Bei sehr umfangreichen eBooks, insbesondere wenn Bilder vorhanden sind, kann es etwas länger dauern. Im Arbeitsumfang sind definitiv keine Tabellen oder Initialen (mehr dazu in den FAQ) enthalten.


Bevor Du den Buchsatz für ein Print oder die Formatierung eines eBooks bei mir in Auftrag gibst, stelle sicher, dass ein Lektorat oder zumindest ein Korrektorat gemacht worden ist. Vorhandene Fehler korrigiere ich nicht, außer es handelt sich um eine individuelle Absprache.